Schnee, der gl?nzt,
als w?re er aus Gold.
Dabei ist er doch nur wei?,
hat?s nie anders gewollt.

Du l?chelst mich an,
als w?ren wir Freund?.
H?tte es wissen m?ssen,
hab?s alles nur getr?umt.

Immer wieder frag? ich mich,
als w?re ich zu dumm.
Kann?s einfach nicht verstehen,
so bleib ich lieber stumm.

Wolltest du?s nicht sehen,
als du mir so gefehlt?
Das es wehtut, glaub mir,
das hab? ich nicht gew?hlt.

Der Schnee, der weint,
als w?r? er ich.
Siehst du nicht,
wie alles zerbricht?

Gl?cklich war ich,
als dein L?cheln echt war.
Doch nun glaube ich,
ich war so ein Narr.

Dir scheint es nichts auszumachen,
als w?r dir alles so egal.
Dich interessiert es nicht,
aber f?r mich ist es eine Qual.

Du tust geradezu,
als br?uchtest du mich jetzt nicht mehr.
Du hast neue Freunde,
das ist einfach nicht fair...



Verdammt, warum ist es nur so schwer? Warum h?nge ich so sehr an dir? Aber dir bin ich wohl schei?egal geworden...




Ich hasse es ja selber, es ist schlecht geschrieben, aber ich wusste nicht, wie ich mich sonst ausdr?cken sollte...
1.3.05 18:48


Werbung


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de